Ein wirksames Mittel gegen die Islamisierung: stille Aufklärung !

Köln, 18. April 2015 – Ein „Stiller Stand“ ist nicht besonders spektakulär, eine Nachricht in der Presse wird kaum geschehen. Es passiert dort eben nicht viel für den Stress-Aktions-Liebenden-Zeitgeist. Man ist nur da, plakatiert seine Thesen und lädt freundlich zum Gespräch ein und bietet Informationsmaterial an. Kaum mehr, aber nie weniger: Irgendwie langweilig und trotzdem hatte keiner der 20 BPE-Aktivisten aus Bonn, Münster und Koblenz am Infostand je Langeweile!

Nach mehreren „stillen Infoständen“ in Köln stellt sich heraus: die Bürger sind immer besser informiert, immer frustrierter, immer wütender und zunehmend dankbarer dafür, dass wir Gesicht zeigen und unsere Meinung zum Islam offen bekennen. Oft war die Antwort auf die Frage, ob man näheres zu den Mitnahme-Flugblätter am Stand sagen soll: „Ach wissen Sie, ich bin schon informiert!“, „Ich bin Ihrer Meinung“ oder „Ich sehe es ähnlich“.

Das Wissen über den Islam war eher sehr allgemein, ähnlich negativ wie über das vermeintliche Wissen über „Kreuzzüge“ oder „Inquisition“. Tatsächlich ist es aber schon größer als noch beim ersten Stand und aktuell sehr durch ISIS und vom realexistierenden Islam und der täglich fortschreitenden Islamisierung inhaltsvoller geprägt.

Doch egal wie groß der Wissensstand über den Islam oder die Islamisierung war, alle betonten unterschiedlich einvernehmlich, der Islam/ die Islamisierung ist nur das Symptom unserer miserablen Politik, Medien, Strafrechts, Sicherheit, Grenzen, Vereine, Gewerkschaften, überhaupt… Schlimmstenfalls sogar traurig wütend betonend, dass es die „gerechte Strafe“ für Feigheit, Versagen und falsche Toleranz sei.

Wir als Bürgerbewegung richten unseren Fokus allerdings hauptsächlich auf den Islam in allen seinen Ausprägungen und die fortschreitende Islamisierung unserer Gesellschaft. Dies betrachten wir im Verhältnis zu den allgemeinen Menschenrechten und zum deutschen Grundgesetz, Verordnungen und sonstigen Regelwerken. Das mag nicht für alle ausreichend oder zufriedenstellend sein, es ist auch nur ein Aspekt, ein besonders wichtiger Aspekt, weil es Stärken und Schwächen zugleich aufzeigt.

Wie immer verlief unsere stile Aufklärung ganz ohne Stress! Das lag auch daran, dass weit und breit keine Überfallkommandos der Antifa, Juso oder sonstiger gutmeinender Organisationen zu sehen waren. Aus unserer Sicht kann das gern so bleiben, denn im Gegensdatz zu diesen Akteuren sind wir an einem echten Dialog mit der Bevölkerung und an der dringend notwendigen Aufklärung über Wesen und Ziele des Islam und seiner Funktionäre interessiert.

Für „Unterhaltung“ sorgte dann noch ein kurzes Gastspiel einer vorüberziehenden islamischen Splittergruppe, die Christen und Juden in den Islam unterwerfen möchte – selbstverständlich friedlich. Was auch sonst? Hier ein Video dieser gespenstischen Aktion:

Video und Beitragsbild: BPE-NRW

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Info- Stände, Videos abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.