BPE Infostand in Neustadt / Weinstraße

Neustadt/Weinstraße, 5. Dezember 2015 – Die Aufklärung über die problematischen Aspekte des „Islam“ wurde von der BPE Rheinland-Pfalz mit einem Infostand in der Neustädter Innenstadt erfolgreich fortgesetzt. Mit Flyern, Broschüren, Zeitungsartikeln und islamkritischer Literatur informierten unsere Aktivisten die Bürger zum Thema Islam/Islamisierung. Darüber hinaus sollten die Bürger durch auf Plakattafeln präsentierte Slogans und Zitate zum Nachdenken angeregt werden.

Dabei ist es immer wieder interessant zu beobachten, wenn die Leute vor den Plakatständern neugierig stehen bleiben und sich ihre Gedanken zu den Aussagen machen. Oftmals ergeben sich daraus interessante Gespräche mit unseren Aufklärern am Infostand. Man merkt, dass es vielen Personen gut tut, einfach einmal frei und unbefangen über das Thema Islam mit anderen Leuten zu reden. Dabei schüttet so manch einer sein Herz großzügig aus. Andere wiederum decken sich mit Infomaterial ein und bekunden uns gegenüber ihre Sympathie für unsere Arbeit, sie trauen sich aber nicht, offen über die Thematik Islam zu sprechen.

An dieser Stelle zeigt sich, dass die von weiten Teilen von Politik und Medien versuchte Einschüchterung der Bevölkerung, indem man Islamkritik mit politischem Extremismus oder einer Krankheit namens „Islamophobie“ gleichsetzt, ihre psychologische Wirkung bei dem ein oder anderen nicht verfehlt. Insgesamt gesehen ist das Interesse der Bürger an der Arbeit der BPE im Vergleich zu vorherigen Infoständen stark gestiegen. In den meisten Fällen wurde das in der Fußgängerzone verteilte Infomaterial gerne angenommen.

Es ist zunehmend wichtig, sachlich fundiert Aufklärung über das Grundwesen und die Ziele des Islams zu betreiben und die öffentliche Diskussion über den Islam zu forcieren. Diese Debatte darf kein Links-/Rechts-Schema kennen und muss über alle Parteigrenzen hinweg offen und tabulos geführt werden. So, wie es für eine Demokratie und für eine freie, aufgeklärte Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Alle uns in Deutschland und Europa liebgewonnenen, hart erkämpften Lebensverhältnisse sind durch den politischen Machtanspruch des Islams in ihrer Existenz bedroht. Daher gilt es, endlich der realen Bedrohung ins Auge zu sehen und rechtzeitig gegenzusteuern, um Schaden von der Demokratie und den Menschenrechten abzuwenden.

„Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.“

Beispiele für das umfangreiche islamkritische Infomaterial der BPE.

Buchauslagen

Aufbau des Infostand:

Neustatdt28_11_2015_56

Beitragsbilder: BPE Rheinland-Pfalz

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Info- Stände abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.