Kauderwelsche Theorien – ein Widerspruch folgt dem nächsten.

Die Welt N24 berichtet:

Der Unionspolitiker Volker Kauder diskutiert angeblich des öfteren mit Ahmed el-Tayeb, einem der wichtigsten islamischen Rechtsgelehrten mit Sitz in Kairo. Die beiden Bilder über den lesenswerten Bericht der Diskutanten sprechen mehr als 1000 Worte.

Kauder zitierte einen der wichtigsten theologischen Führer des Islam, den Großscheich der Al-Azhar-Universität in Kairo, ohne zu sagen, ob es ihm bei dem Treffen die Sprache verschlagen oder ob er seinen Gesprächspartner darauf aufmerksam gemacht hat, dass nach unserem Verständnis von Gesellschaft die Religion – egal welche – nicht über dem Staat stehen darf, dass wir solche Errungenschaften wie Menschenrechte, Gleichheit vor dem Gesetz und auch Religionsfreiheit der Aufklärung verdanken und dass dies Grundsätze sind, über die nicht verhandelt werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.