Islamkritiker verlässt Partei (SPD) wegen Unterstützung extremistischer Organisation

„Anlass für den Schritt war der Auftritt des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) mit extremistischen Islamorganisationen bei einer „Friedenskundgebung“ am Breitscheidplatz. Besonders verärgert zeigte sich Özkaraca über die Hofierung von Mohamed Taha Sabri, dessen Moscheeverein Dar-As-Salam vom Verfassungsschutz als Teil der Moslembruderschaft eingeschätzt wird. Dar-As-Salam hatte auch die „Friedenskundgebung“ mit organisiert.“

weiterlesen in der Jungen Freiheit

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.