Merkel und Menschenrechte

Kopie zur Information

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Herrn Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier

Sehr geehrter Herr Dr. Steinmeier,
die wichtigste und mächtigste Organisation des Islam ist die OIC, eine zwischenstaatliche internationale Organisation von derzeit 56 islamischen Staaten. Die OIC hat auf einer Konferenz in Kairo 1990 eine Erklärung der Menschenrechte im Islam beschlossen, wonach die religiös legitimierte islamische Gesetzgebung, die Scharia, als einzige Grundlage zur Interpretation dieser Erklärung festgelegt wurde (siehe hier).

Im Islam ist demnach die Scharia der UN-Menschenrechte-Charta übergeordnet. Die Scharia ist festgelegt durch den Koran, das Grundsatzprogramm des Islam. Der Koran verbietet die Trennung von Islam und Staat, die Religionsfreiheit, die Meinungsfreiheit und die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Der Koran fordert Körperstrafen und die Tötung von Personen, die den Islam ablehnen (siehe hier).

Obwohl der Islam mit unserem Grundgesetz, das auf der UN-Menschenrechte-Charta fußt, unvereinbar ist, hat Frau Dr. Merkel den verfassungswidrigen Islam legitimiert und zum Bestandteil Deutschlands erklärt. Zudem fördert Frau Dr. Merkel massiv die Einwanderung von Anhängern des Islam. Frau Dr. Merkel gefährdet die Fortexistenz Deutschlands als demokratischer Rechtsstaat.

Die Äußerungen des türkischen Ministerpräsidenten verdeutlichen unmißverständlich, daß die islamische Türkei die Herrschaft über Deutschland anstrebt.

Es kann nicht darauf verzichtet werden, daß Sie sich als Bundespräsident zu dem Verhalten von Frau Dr. Merkel, die derzeit noch Bundeskanzlerin ist, zu äußern. Ich bitte Sie um eine Stellungnahme, die in www.fachinfo.eu/steinmeier.pdf veröffentlicht werden kann.

Ich hoffe auf eine Verbreitung dieses Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.