NRW-Verfassungsschutz will radikalisierte Kinder beobachten

„Der NRW-Verfassungsschutz lotet Möglichkeiten aus, künftig auch radikalisierte Kinder unter 14 Jahren zu beobachten. In der islamistischen Szene beginne die Radikalisierung immer früher, heißt es zur Begründung. Das Thema birgt Konfliktpotenzial für die schwarz-gelbe Landesregierung.“

so in einem Bericht auf rp online

Wieder einmal mehr wird deutlich, wie hilflos die Regierung gegenüber den Salafisten ist.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.