Videokommentar: Der abgrundtiefe Hass auf Juden im Islam

Immer mehr Juden werden auf deutschen Straßen von Moslems attackiert. Jetzt wird zwar öffentlich aufgeregt diskutiert, aber unter völlig falschen Vorzeichen. Statt allgemein über „Antisemitismus in der deutschen Gesellschaft“ zu schwafeln, müsste es vielmehr ganz konkret über den Hass auf Juden von Moslems gehen.

Die Vertreter der Altparteien versuchen wieder einmal geradezu verzweifelt, den Islam aus dieser Diskussion herauszuhalten. Aber nicht nur das: Die Vorsitzende der Linken, Katja Kipping, hat am vergangenen Sonntag bei Anne Will tatsächlich gemeint, die beiden Hip Hop-Moslems Kollegah und Farid Bang, die sich über „Ausschwitz-Insassen“ lustig gemacht haben, würden „im Strom der Rechtsextremen mitschwimmen“.

Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf. Judenfeindlichkeit hat es nur bei Nazis zu geben. Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun, so der Sprachkodex des politisch korrekten und gleichzeitig unendlich verlogenen Mainstreams.

Der Kommentar von PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger liefert die Fakten zum Judenhass, der seit 1400 Jahren elementarer Bestandteil des Islams ist.

Im Original erschienen auf PI-news

Share
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.