Karlsruhe: BPE informiert über DITIB

Der Islamverband DITIB plant in Karlsruhe den Bau einer Großmoschee. Dabei soll es sich um ein monumentales Bauwerk mit einer 17 Meter hohen Kuppel und einem 35 Meter hohen Minarett handeln, das 700 Besuchern Platz bieten soll.

Die „Badische Neuste Nachrichten“ meldete mit  einer aussagekräftigen Grafik. 

Der SWR berichtete am 11.12.2017 von einer fast abgeschlossenen Planung.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Karlsruhe: BPE informiert über DITIB

Studie: Islamische Religion als Grundlage islamistischer Radikalisierung

Unter der Leitung des Religionspädagogen Ednan Aslan und der Soziologin Evrim Ersan Akkilic haben Forscher der Universität Wien islamistische Radikalisierungsprozesse durch die Befragung inhaftierter Islamisten untersucht.

Eines der Ergebnisse ihrer Studie ist, dass eine pauschale Trennung zwischen der Religion des Islam und dem Phänomen des Islamismus nicht sinnvoll sei.
Islamisten seien in der Regel gläubige Muslime, die sich intensiv mit ihrer Religion auseinandergesetzt hätten und primär aus religiösen Motiven handeln würden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Studie: Islamische Religion als Grundlage islamistischer Radikalisierung

Hass gegen Juden – Das Schweigen unserer Muslime ist kaum zu überhören

und wird täglich lauter (Anmerkung. Red).

Es ist höchste Zeit, dass die muslimische Gemeinschaft gegen den Judenhass in den eigenen Reihen aufsteht. Ein Plädoyer für mehr Verantwortung und Glaubwürdigkeit im Kampf gegen Antisemitismus.

Der größte islamische Dachverband in Deutschland ist in den vergangenen Jahren immer wieder mit antisemitischen Hassparolen aufgefallen. Die Juden in Deutschland sind alarmiert: In Mannheim hat jüngst die erste jüdische Gemeinde in Deutschland ihren Kontakt zur DITIB abgebrochen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Hass gegen Juden – Das Schweigen unserer Muslime ist kaum zu überhören

Fundierter Brief eines Pfarrers an seinen Kollegen

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit.

In der Bevölkerung gibt es verschiedene Meinungen über den Islam und Muslime. Am meisten ist wohl jene Ansicht verbreitet, welche gemäß dem Zeitgeist im Islam eigentlich eine friedliche Religion sieht. Gewalttätige Fundamentalisten und Terroristen würden den Koran falsch interpretieren. Allah sei wie der christliche Gott barmherzig und man müsse endlich aufhören, die kleinen Unterschiede zwischen den beiden Religionen hochzukochen und somit in der Gesellschaft Zwietracht und schließlich Hass zu sähen. Im übrigen sollten die Christen lieber ganz ruhig sein sowie an die Kreuzzüge und die Hexenverbrennungen denken. Auch Hitler, die SS-Schergen und die KZ-Aufseher und -ärzte seien ja Christen gewesen usw. usw. usw.

Auch Pfarrer haben gelegentlich von der Kanzel Klischees verbreitet. Ich empfehle Ihnen jedoch die Lektüre eines ganz anderen Briefes, den ein Pfarrer an seinen Kollegen schrieb. Der Brief ist gut strukturiert sowie von vornehmer Sachlichkeit und großer Sorge geprägt. Möge die Länge sie nicht von der Lektüre abhalten. Wer Pfarrer Kleina und seinen Brief der Islamophobie bezichtigt, hat nicht verstanden, dass wir uns mit den tatsächlichen Kernaussagen des Islam auseinandersetzen müssen, wenn es uns tatsächlich um die Zukunft unserer Gesellschaft und unsere Enkel geht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Fundierter Brief eines Pfarrers an seinen Kollegen

Europa: Die Islamisierung Weihnachtens

  • Die theologische Neuinterpretation von Weihnachten fußt auf der falschen Prämisse, dass der Jesus der Bibel der Jesus (Isa) des Koran sei. In einer westlichen Welt, die unwissend über die Bibel geworden ist, ist diese religiöse Verschmelzung, die manchmal als „Chrislam“ bezeichnet wird, auf dem Vormarsch.
  • Eine Schule in Lüneburg hat eine Weihnachtsfeier verschoben, nachdem eine muslimische Schülerin sich beklagt hatte, das Singen von Weihnachtsliedern während der Schulzeit sei unvereinbar mit dem Islam. Alexander Gauland, der Vorsitzende der Antieinwanderungspartei Alternative für Deutschland (AfD), nannte das Handeln der Schule „eine unerträgliche, unfreiwillige Unterwerfung gegenüber dem Islam“ und eine „feige Ungerechtigkeit“ gegenüber den nichtmuslimischen Kindern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Europa: Die Islamisierung Weihnachtens