Schlagwort-Archive: Folter

Open doors: Wo Christen am stärksten verfolgt werden

Eine besonders traurige Entwicklung zeichnet sich in der ehemals christlichen Türkei ab, die scheinbar eine weitere ethnische Säuberung durchführt. Die stärksten Verfolger von Christen sind Regierungsbeamte. Es ist kein Geheimnis, dass Präsident Erdogan die Türkei von einem säkularen Land in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Open doors: Wo Christen am stärksten verfolgt werden

„Allah, töte die verabscheuungswürdigen Christen“

Erneut verweisen wir auf einen Bericht des renommierten Gatestoneinstitus, der die muslimische Christenverfolgung im August 2016 beinhaltet. „Allah, töte die verabscheuungswürdigen Christen, Allah, töte jeden einzelnen von ihnen …“ — so der 16-jährige muslimische Sohn eines in Belgien lebenden islamischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für „Allah, töte die verabscheuungswürdigen Christen“

Christen als Zielübung

unvorstellbare Greueltaten werden nicht nur von Schwester Hatune und ihrer Organisation Helfende Hände, auch das renommierte Gatestoneinstitut berichtet darüber: „Weitere Berichte über die brutale Behandlung, die Christen und andere Minderheiten in den Händen des Islamischen Staates (SIS) erleben, entstanden im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Christen als Zielübung

UN-Sonderberichterstatter: „Die Lage verfolgter Christen hat sich dramatisch verschlechtert“

Dem Magazin Idea ist nachfolgender Bericht zu entnehmen: Die Situation verfolgter Christen in vielen Teilen der Welt hat sich dramatisch verschlechtert. Diese Einschätzung gab der UN-Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit, Prof. Heiner Bielefeldt (Erlangen), in der Nachrichtensendung „ideaHeute“.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für UN-Sonderberichterstatter: „Die Lage verfolgter Christen hat sich dramatisch verschlechtert“