Video: „DEN Islam gibt es nicht“? – DOCH!

Ein Kommentar von Michael Stürzenberger.

Nach dem 11. September 2001 wurde die Welt mit dem idiotischen Slogan „Gewalt und Terror haben nichts mit dem Islam zu tun“ angelogen. Mittlerweile trauen sich diesen Schwachsinn nur noch die Berufslügner von den islamischen Verbänden daherzufaseln. Etablierte Politiker, linke Journalisten und naive Gutmenschen haben unterdessen eine neue, genauso faktenfreie Behauptung erfunden: „DEN Islam gibt es nicht“. Auch mit diesem Spruch soll der Islam vor Kritik geschützt werden. Aber er ist genauso falsch wie jedes andere Islam-Appeasement, denn selbstverständlich gibt es den einen Islam, und der muss von vorne bis hinten kritisiert werden, bis er im Idealfall entschärft wird. Sonst hört der Terror nie auf.