Der ganz normale Wahnsinn in Schweden

0
1

Ingrid Carlqvist
beschreibt einen typischen Monat im multikulturellem Schweden, in dem
Sprachkurse für Schweden zum Erlernen der arabischen Sprache angeboten werden, einen Sprachkurs für Migranten sucht man vergeblich.

Sachbearbeiter in einer Einwanderungsbehörde legalisieren Kinderehen und hunderte polygame Ehen werden entgegen geltendes Recht ermöglicht.

Mitglieder der schwedischen Regierung verweigern den Frauen den Handschlag zur Begrüssung, Israel wird mit Nazideutschland verglichen und selbst die Muslimbruderschaft lässt grüßen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: Gatestoneinstitute

Share