Scharia in Deutschland – Wenn die Gesetze des Islam das Recht brechen

Unsere Buchempfehlung für kalte Herbstabende.

Wenn Sabatina James zur Feder greift, handelt es sich um fundierte Islamkritik einer Konvertitin, welche kenntnisreich vor den Folgen unserer übertriebenen Toleranz warnt und belegt, dass wir dabei sind, unsere Werte aufs Spiel zu setzen. Für die meisten Muslime stehe die Kultur ihrer Herkunftsländer über der ihrer neuen Heimat. Der fehlende Wille zur Integration werde verstärkt durch die Lehre des Koran, der eine Verbrüderung mit anderen Religionen ausdrücklich untersage. Muslime würden Rechte fordern, die Andersdenkenden und anderen Religionsanhängern in islamischen Ländern niemals zugestanden würden. Letztlich gehe es ihnen bei uns um die Einführung des islamischen Rechts, welches mit unserer Rechtsauffassung und unseren demokratischen Strukturen nicht kompatibel sei.

Selten formulierte Sabatina James ihre Kritik am Islam, an unserem Toleranzverständnis, am Schweigen der Politik und Kirchen so deutlich wie in ihrem Buch. Noch nie hat übrigens ein Autor so deutlich und begründet von der Ahmadiyya-Version des Islam als einer totalitären Sekte geschrieben.

Wer die insgesamt 10 Kapitel auf 140 Seiten wirklich durchgearbeitet hat, wird jenem Leser zustimmen, der von einer Kampfschrift sprach.

144 Seiten, Preis: 12,99 €, Lieferung portofrei innerhalb Deutschland.

Das Buch „Scharia in Deutschland – Wenn die Gesetze des Islam das Recht brechen“ jetzt bestellen.

Share