Ramadan und die Verantwortungslosigkeit: CDU-Bürgermeister von Neumünster fastet mit Muslimen

Immer wieder stellen Politiker unter Beweis, dass sie vom Islam keinen blassen Schimmer haben. Hierzu gehört auch der  Bürgermeister Neumünsters, Herr Olaf Tauras.

Wir können nur hoffen, dass er während seines Selbstversuchs kein Auto oder Schulbus fährt, sowie keine schweren Geräte bedient, durch welche Personen verletzt oder getötet werden können.
Die Symptome und fatale Folgen  (ähnlich wie bei dem Genuss von Alkohol ) der Dehydration lassen sich in unendlich vielen medizinischen Abhandlungen nachlesen.
Somit stellt sich die Frage, ob fastende Menschen überhaupt am Straßenverkehr teilnehmen, oder auch vom Arbeitgeber in Urlaub geschickt werden dürfen.

Über diesen Selbstversuch  lesen Sie hier auf Epoche Times:
„In diesem Jahr lädt die Stadt Neumünster, die Fatih- und die Ditib-Moscheen, der Sozialdienst muslimischer Frauen und das Neumünster TV erstmals zum gemeinsamen Ramadan-Auftakt ein.“