Burkina Faso: Das neue Land mit islamischem Dschihad und Abschlachtung von Christen

Ein lesenswerter Artikel auf Gatestoneinstitut.

Ein Großteil des islamischen Zorns in Burkina Faso hat mit der Lehre von sogenannten westlichen Gedanken und Idealen zu tun. Neben Kirchen sind Schulen ebenfalls ein beliebtes Ziel der Militanten, die sich dafür einsetzen, das Land zu einem islamischen Staat zu machen und die Scharia zu verhängen… Von 2.869 Schulen in Burkina Faso wurden in den letzten drei Jahren 1.111 geschlossen, was direkt auf islamische extremistische Gewalt zurückzuführen ist.