Hamburger Verfassungsschutz berichtet von 30 Hisbollah- Moscheen in Deutschland

Von den meisten Politikern ignoriert, ist die Tatsache, dass mit deutschen Spendengeldern, gesammelt durch Anhänger der Hisbollah, der weltweite Terror finanziert wird.

Den vollständigen Artikel lesen sie bitte weiter auf Deutschland Kurier.

„In Deutschland sind derzeit etwa 30 Kultur- und Moscheevereine bekannt, in denen sich regelmäßig ein Publikum trifft, das der Hizb Allah beziehungsweise deren Ideologie nahesteht. Generell sind die Kultur- und Moscheevereine überwiegend im Vereinsregister eingetragen und die Vereinsaktivitäten beschränken sich auf interne Treffen, Diskussionsveranstaltungen und religiöse Feiern (zum Beispiel Ramadan und Ashura). Die Vereine sind vom Bemühen geprägt, die Bindungen der hier lebenden Libanesen an ihre Heimat und an die Organisation zu festigen. Darüber hinaus gehört das Sammeln von Spendengeldern zu den wichtigsten Aufgaben der Vereine. Der Organisation wurden Ende 2017 bundesweit etwa 950 Anhänger zugerechnet.“

Aus dem Hamburger Verfassungsschutzbericht 2017