Pegida Dresden klärt über Moscheebauvorhaben der radikalen Moslembrüder auf.

Wie bereits berichtet, plant der radikal islamische “Marta Elsherbiny Bildung- und Kulturverein” den Bau einer Moschee in Dresden. Radio Dresden verharmlost in typischer Manier die Gefährlichkeit dieser Islamisten, indem sie von Integrations- Bildung- und Sportangeboten schwadronieren.
Am Montag, dem 29.07.2019 wird ein Sprecher der Pegida, unter Berufung auf den sächsischen Verfassungsschutzbericht aus 2017, während der  Versammlung in kontroverser Form faktenbasiert zu dem Bericht von Andreas Szabo berichten. 

Ganz nach dem Motto:
wenn die Medien versagen und nicht über diesen brandgefährlichen islamischen Verein aufklären, müssen es die Bürger selber tun.