Rückblick – Berlin 3. Oktober 2009 – Kundgebung Pax Europa und Gegendemo

die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung Berlin machte mit einem großen Aufgebot gegen unsere Kundgebung im Oktober 2009 mobil.

Aufruf zur Gegendemonstration

FÜR EIN OFFENES EUROPA FÜR ALLE –

GEGEN ANTIMUSLIMISCHEN RASSISMUS

Auszug aus der Pressemeldung:

Demonstration “Für ein offenes Europa für alle – gegen antimuslimischen Rassismus” am 3. Oktober um 13 Uhr am Hardenbergplatz

Am Tag der Deutschen Einheit laden Muslime zum “Tag der offenen Moschee”. Anlass genug für die selbst ernannte “Bürgerbewegung Pax Europa”, zu einer Kundgebung gegen die angebliche “Islamisierung” Europas auf dem Breitscheidplatz zu mobilisieren. Ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Kirchen, Parteien, Vereinen u. a. organisiert eine Gegendemonstration gegen antimuslimischen Rassismus.

10 Jahre später fallen so langsam die Masken und wir durften uns nach der Rede von Iftikhar Ahmad, Vertreter der angeblich gemässigten Ahmadiyya Moslems, sicher sein, mit unseren Behauptungen richtig gelegen zu haben.