NRW: Muslimbruderschaft fast vervierfacht, damit stärkstes Wachstum im Islamismusbereich

Symbolfoto: Von Guillaume Louyot Onickz Artworks/Shutterstock

Landesinnenminister Herbert Reul (CDU) stellte am Dienstag in Düsseldorf den nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2019 vor.

Aktive Organisationen mit Bezug zur Muslimbruderschaft werden im Verfassungsschutzbericht nicht namentlich genannt. Einzige Ausnahme bildet die Deutsche Muslimische Gemeinschaft DMG, die mit Namen benannt wird.

Das Personenpotential stieg von 65 auf 250 Personen an. Das ist fast eine Vervierfachung und stellt das größte Wachstum im Bereich Islamismus dar.

In 2019 waren auch die Entwicklungen um die Deutsche Muslimische Gemeinschaft (DMG), die als bedeutendste Vertretung der Muslimbruderschaft (MB) in Deutsch-land gilt, von besonderer Bedeutung. Die MB hat einerseits ihre Bemühungen ver-stärkt, als Ansprechpartner für Islamfragen in Staat und Gesellschaft Akzeptanz zu finden. Andererseits hat die Warnung des Verfassungsschutzes NRW vor der extremis-tischen Agenda der MB medial eine breite Resonanz gefunden

Im Ministerium lobt man sich selbst für seine Warnungen vor der Muslimbruderschaft. Dass Organisationen, die als Vertretungen der Muslimbrüder gelten oder in Beziehung zur Muslimbruderschaft stehen, in NRW nicht genannt werden, mit Ausnahme der DMG, ist auffällig. Das Landesinnenministerium begünstigt mit seinem Vorgehen, Akteure mit Bezug zur Muslimbruderschaft nicht namentlich zu nennen, die Ausbreitung  der Muslimbruderschaft in NRW.

Muslimbruderschaft (unter anderem Deutsche Muslimische Gemeinschaft, DMG)Sitz/VerbreitungBundesweite Strukturen; Hauptsitz der DMG bis Mitte 2019 in Köln, danach in BerlinGründung/Bestehen seit1928 in Ägypten, in Deutschland seit den 1960er Jahren aktivStruktur/ RepräsentanzDie Muslimbruderschaft verfügt über ein weit verzweigtes Netz offizieller und inoffizieller Strukturen.In Deutschland stellt die DMG die wichtigste Organisation von Anhängern der Muslimbruderschaft dar. Sie gehört zu den Gründungsmitgliedern der Föderation islamischer Or-ganisationen in Europa (FIOE), die als Sammelbecken für Organisationen der Muslimbruderschaft in Europa gilt. Seit Ende 2010 hatte die DMG, ehemals Islamische Gemein-schaft in Deutschland (IGD), ihren Sitz in Köln, bis sie die-sen im Laufe des Jahres 2019 nach Berlin verlegte.Neben der DMG existieren zahlreiche weitere Institutionen und Vereine, die der Ideologie der Muslimbruderschaft zu-mindest nahestehen, obwohl sie keine oder nur eine sehr lose Anbindung an die DMG-Strukturen aufweisen.Mitglieder/Anhänger/ Unterstützer 2019250 ↗VeröffentlichungenVerschiedene Internetseiten und Auftritte in sozialen Netz-werken (auch deutschsprachig)

Quelle: Vorwärts Und Nicht Vergessen