Somalia: Mogadischu – Islamische Terroristen stürmen Luxus- Hotel

Foto: Shutterstock

Mindestens 16 Tote bei Terror in Mogadischu. Islamische Al Shabaab- Miliz bekennt sich zum Anschlag.

Ein Selbstmordattentäter zündete eine Autobombe vor dem Eingang eines Luxushotels, das bei Journalisten und Politikern beliebt ist. Das Elitehotel befindet sich in direkter Nähe zum Lido-Strand in Mogadischu.

Nach der Explosion der Autobombe stürmten Bewaffnete das Gebäude. Drei Stunden lang lieferten sich Sicherheitskräfte Gefechte mit den Terroristen. Alle vier Angreifer wurden getötet. Mehrere Menschen konnten befreit werden, wie ein Sprecher des Informationsministeriums mitteilte.

Es gab zahlreiche Verletze und mindesten 16 Tote. Unter den Todesopfern befinden sich 3 Sicherheitsleute des Hotels, 2 Regierungsmitarbeiter, 4 Zivilisten sowie 3 nicht identifizierte Opfer.

Quelle: Tagesschau