Studie zeigt: Fast jeder vierte Muslim in der Schweiz hat antidemokratische Überzeugungen

23 Prozent der Muslime in der Schweiz stellen die Religion über die Verfassung.
Islamismusexpertin Saida Keller-Messahli zeigt sich alarmiert.
Die Umfrageergebnisse werfen ein Schlaglicht auf das Problem der islamischen Parallelgesellschaften, mit denen Frankreich schon lange hadert. Erst kürzlich dokumentierte Islamforscher Bernard Rougier in einem Buch, wie stark in Banlieues von grossen Städten ein islamisches Gegenuniversum entsteht, in dem demokratische Werte wenig gelten, der Salafismus gedeiht und Frauen faktisch gezwungen werden, sich zu verschleiern.

Den vollständigen Bericht lesen Sie bitte weiter auf: watson.ch