Muslimbruderschaft verlagert Führung von Ägypten nach Europa

Die Verhaftung des amtierenden Führers der Bruderschaft, Mahmoud Ezzat, am 28. August war nicht bloß ein kleiner Zwischenfall für die Muslimbrüder, sondern ein schwerer Schlag für die Gruppe in Ägypten, weswegen sich die Gruppe zum ersten Mal gezwungen sah, ihre Führung nach Europa zu verlegen. Dies stellt eine erhebliche Bedrohung für den Kontinent dar.

Weiterlesen auf: mena-watch.com

weitere Hintergrundinformationen stellt die Bundeszentrale für Poltischen Bildung (bpb.de)  unter diesem Link bereit.