BPE Studio präsentiert: Islam kompakt – Der dramatische Tod des Münchners Ralph Burkei

In den frühen Morgenstunden des 27. Novembers 2008 kämpfte mein Freund und Chef Ralph Burkei auf einem Vordach des Taj-Mahal-Hotels in Mumbai um sein Leben. Auf der Flucht vor den gnadenlosen Killer-Robotern aus Pakistan, die dazu gedrillt waren, massenhaft zu töten und dabei den eigenen Tod willentlich in Kauf zu nehmen. Zwei Wochen zuvor war genau das noch ein Thema einer Unterhaltung zwischen uns beiden gewesen. Während in Terror-Ausbildungslagern im pakistanischen Bergland radikalisierte Moslems für den Anschlag in Mumbai ausgebildet wurden, diskutierte ich in München mit Ralph Burkei über den Islam. Der tiefgläubige Christ war Chef des Bayern Journals, eines Fernsehprogramms, das bayernweit auf SAT 1 und RTL ausgestrahlt wurde und bei dem ich ein Vierteljahrhundert als Redakteur, Moderator und Reporter arbeitete. Ralph wusste nichts über die totalitären, auf weltliche Herrschaft ausgerichteten und gewaltlegitimierenden Bestandteile des Islams, die als „Politischer Islam“ bezeichnet werden. Kurze Zeit später war er mittendrin..