Dresden: Homosexuellen-mordender syrischer Moslem vor Gericht

Seit 12.4.2021 steht in Dresden der syrische Moslem Abdullah Al-H. vor Gericht. Er hatte am 4. Oktober des vergangenen Jahres in der Dresdner Innenstadt ein homosexuelles Paar von hinten mit zwei Messern attackiert. Einer starb, der andere überlebte schwerverletzt. Die Tat geschah nur sechs Tage nach der Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) über den Politischen Islam in Dresden. In diesem Video ist dokumentiert, was der syrische Moslem in der Haft zu den Motiven seines Mordanschlags sagte.