BPE im Gespräch: Lobhudelei über türkische Gastarbeiter im Bayerischen Landtag – Uli Henkel (AfD) berichtet

Natürlich gibt es unter den bei uns lebenden Türken demokratisch eingestellte Kemalisten, Aleviten, Kurden und modern orientierte Moslems, die keine Integrationsprobleme verursachen und nicht selten auch positiv an der Gestaltung unserer freiheitlichen Gesellschaft mitwirken. Unter denen auch einige vor dem Politischen Islam und seinen Repräsentanten hierzulande warnen. Aber wir haben in der Masse unzweifelhaft auch jede Menge Probleme: 64,8% der bei uns lebenden Türken mit türkischen Pass wählten im Juni 2018 den Autokraten Erdogan, einen religiös-politischen Hardliner, der Oppositionelle massenhaft ins Gefängnis werfen lässt. Türkischstämmige befinden sich auch weit überproportional in der Arbeitslosigkeit. Während nur 4,4% der Deutschen ohne Arbeit sind, beträgt die Quote bei Türken 15%. Wir haben wachsende, sich zusehends abkapselnde Parallelgesellschaften und durch den Einfluss Erdogans und seines verlängerten Arms DITIB eine steigende Hinwendung zu einem fundamental-radikalen Islamverständnis. Es gibt hochbedenkliche Organisationen wie die Grauen Wölfe, die größte rechtsextremistische Vereinigung in Deutschland. Dazu religionsfanatische Gruppierungen wie Milli Görüs, die intensive Verbindungen zu den Muslimbrüdern haben sollen. Nicht zu vergessen die zunehmende Clankriminalität: viele dieser Clans haben ihre Wurzeln in der Provinz Mardin im Südosten der Türkei. Von dort wanderten sie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Libanon und ab Ende der 70er Jahre nach Deutschland aus. Auch kriminelle Rockergangs werden immer mehr von Türken beherrscht. All das war am 15. November 2021 aber komplett vergessen, als in einem Festakt im ehrwürdigen Senatssaal des Bayerischen Landtages 60 Jahren Anwerbeabkommen mit der Türkei gedacht wurde. Uli Henkel war als Vertreter der AfD-Landtagsfraktion geladen und musste zwei Stunden lang pauschale Lobhudeleien über die türkischen Zuwanderer ertragen – fast ohne jegliche kritische Untertöne. Hier berichtet er über diese „Tortur“. Ein Video der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE). Wer sich die gesamte Veranstaltung antun möchte, hier ist das Video des zweistündigen Livestreams: https://www.youtube.com/watch?v=11Rh2…