Für den Schutz und Erhalt europäischer Werte und Freiheiten!

Protest gegen Muezzinruf an Kölns Oberbürgermeisterin Reker

Seit Mitte Oktober darf in Köln jede der 35 dortigen Moschee-Gemeinden den Muezzinruf in der Öffentlichkeit erschallen lassen. Die DITIB wird schon im März anfangen. Weitere zehn Gemeinden haben ihr Interesse bekundet, darunter auch zwei Moscheen der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs. Die Bürgerbewegung PAX EUROPA (BPE) hat bereits eine Mahnwache in Köln gegen den Muezzinruf veranstaltet. Mit diesem Offenen Protestbrief eines BPE-Mitglieds an die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker geht der Widerstand weiter.

„Muezzinruf verstärkt Austausch über Religion“ – Antwort der Stadt Köln auf Protest der BPE

Im Video „Protest gegen Muezzinruf“ ist das fachkundige Schreiben des BPE-Mitglieds Herbert Nowitzky zum Muezzinruf dargestellt, gerichtet an die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker, die sich vehement für das Erschallen dieses totalitären Rufes in ihrer Stadt einsetzt. Auf seine Aufforderung, diese verhängnisvolle Entscheidung rückgängig zu machen, erhielt Herbert Nowitzky am 13. Dezember und am 5. Januar zwei bemerkenswerte Antworten aus dem Büro der Oberbürgermeisterin, die in diesem Video zu sehen sind. Video der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE). Mitglied werden bei der größten islamkritischen Bewegung im deutschsprachigen Raum werden und damit die Aufklärung über den Politischen Islam unterstützen: https://paxeuropa.de/aktiv-werden/spe…