Für den Schutz und Erhalt europäischer Werte und Freiheiten!

Start der diesjährigen Kundgebungen mit Michael Stürzenberger und dem BPE-Mobil

Nach einer zweijährigen, vor allem corona-bedingten Pause, geht die hochnotwendige Aufklärungsarbeit der Bürgerbewegung PAX EUROPA (BPE) über den Politischen Islam endlich weiter: Am 16. April in München, am 29. April in Herford, am 30. April in Bielefeld. Und das ist erst der Anfang:

Wir freuen uns, hierzu als Gast den Islam-Experten Irfan Peci begrüßen zu können. Im Zentrum der Aufklärungsarbeit steht bei diesen Kundgebungen der Muezzinruf, der in mehr und mehr Städten nun erlaubt wird, was naive Politiker absurderweise als „Zeichen der Toleranz“ darstellen.

In der Realität sieht es aber – wie so oft – ganz anders aus. Der Muezzinruf ist die Proklamation des Politischen Islams, mit Bekundung der alleinigen Wahrheit und der Ablehnung aller anderen Religionsauffassungen. Der totalitäre Herrschafts-Anspruch dieser politischen Ideologie schwingt dabei mit.

Präsenz bei den Kundgebungen ist sehr wichtig. Wer aber nicht vor Ort dabei sein kann, sieht auf dem YouTube-Kanal vom Journalistenteam „EWO Live“ die Livestreams.

Viele Videos haben dort bereits die 100.000-er Schwelle überschritten oder gehen darauf zu. Irgendwann wird es Millionen Menschen in unserem Land interessieren, wenn sie merken, was für eine Gefahr sich durch den Politischen Islam mitten unter ihnen ausbreitet.

Diese Gefahr geht natürlich NICHT von friedlichen, integrierten und demokratiebewussten Moslems aus, die sich ebenfalls gegen die Scharia und gegen den Politischen Islam wenden. Einige sprechen sich auch öffentlich dazu aus. Bezeichnenderweise stehen viele von ihnen unter Polizeischutz, da sie von radikalen Moslems bedroht werden: Seyran Ates, Ahmad Mansour, Hamed Abdel-Samad, um nur die Bekanntesten zu nennen.

Werden Sie Teil dieser wichtigen Aufklärungsarbeit, indem Sie Mitglied bei der größten islamkritischen Organisation in Deutschland werden, der Bürgerbewegung PAX EUROPA, oder unterstützen Sie mit einer Spende die Arbeit dieses gemeinnützigen Vereins.

Hier der Veranstaltungs-Trailer vom Journalistenteam EWO Live: