Armenier werden in Deutschland von türkischen “Grauen Wölfen” terrorisiert

Ethnische Konflikte werden zunehmend in Deutschland ausgetragen. Mit Beginn der kriegerischen Handlungen gegen Armenien durch Aserbaidschan kommt es vermehrt zu Drohungen gegen hier lebende Armenier. Seit Kriegsbeginn zwischen Aserbaidschan und Bergkarabach kommt es auch in Europa immer wieder zu Eskalationen zwischen den beiden Gruppen. Bereits am 9. November wandte sich der Erzbischof der armenischen Kirche

Irakischer Erzbischof warnt: Europa wird alles verlieren, wenn es den politischen Islam nicht ausrottet

„Wir haben im Irak und im Nahen Osten alles verloren. Und ich möchte nicht, dass es Frankreich und Europa auch so geht“, warnt der chaldäisch-katholischer Erzbischof von Mosul Najeeb Michaeel. In der Türkei sitzen tausende Dschihadisten, die von der Türkei nur solange festgehalten werden, wie es politisch von Vorteil ist, weiß der irakische Ordensgeistliche. Die

Vollverschleiert hinterm Steuer – Düsseldorfer Gericht sagt „Nein“

Vollverschleiert hinterm Steuer auf deutschen Straßen: Das Recht mit dem nur augenfreien Niqab durch die Gegend fahren zu dürfen, wollte eine Muslima einklagen und scheiterte damit vor dem Düsseldorfer Verwaltungsgericht. Ein weiterer Versuch, die Scharia auf dem Rechtsweg in Deutschland zu verfestigen. Die Religionsfreiheit gebiete es nicht, eine Ausnahmegenehmigung vom Verhüllungsverbot zu erteilen, entschied das

Katholischer Islamexperte: Zentralrat der Muslime ist die “Creme de la Creme des Politischen Islams”

Pater Richard Nennstiel, Islambeauftragter des Erzbistums Hamburg, warnt die katholische Kirche davor nicht “naiv und blauäugig“, im Umgang mit islamischen Verbänden zu sein. Der Dominikaner Pater hat nach eigenem Bekunden “große Magenschmerzen, mit dem Zentralrat der Muslime zusammenzuarbeiten”. Weiter sagte Nennstiel “Im Zentralrat der Muslime ist die Crème de la Crème des politischen Islam versammelt”.

Lehrerverband: Studie zu Islamismus gefordert

Islamismus gilt unter Lehrern als Tabuthema. Eine bundesweite Bestandsaufnahme zum Umgang mit Islamismus und islamistischen Tendenzen an Schulen fordert, nach der Ermordung des französischen Lehrers Samuel Paty, der Deutsche Lehrerverband. Eine anonyme Umfrage unter allen Lehrern regte der Verbandschef Heinz-Peter Meidinger an. Zudem äußerte er, dass es an Unterstützungsangeboten für Schulen und Pädagogen fehlte. Des

Bergkarabach: Klöster und Kirchen werden von Moslems zerstört

Die Befürchtungen wurden bittere Wahrheit. Moslems schänden und zerstören Kirchen in Armenien. Nach einem fragwürdigen Friedensvertrag, unter der Führung Russlands, musste Armenien das umkämpfte Gebiet Bergkarabach an das islamische Aserbaidschan abtreten. Schon im Kosovo-Krieg verwüsteten muslimische Albaner, nach ihrem Sieg, christliche Stätten. Damals wurden sämtliche orthodoxen Kirchen und Klöster zerstört. Mit seinem Entgegenkommen der Türkei

Der Westen hat Armenien verraten

Der älteste christliche Staat der Welt wird durch die beiden islamistischen Staaten Türkei und Aserbaidschan in die Zange genommen. Armenien unterliegt im überfallartigem Krieg, den Kämpfern für den Islam. Der Westen schaut betreten weg. Europa und der Rest der Welt waren mit der Corona- Pandemie beschäftigt und die USA mit der Präsidentenwahl. Der optimale Zeitpunkt,

Enttäuschende Islamismus-Debatte

Aus Anlass der jüngsten Anschläge stand im NRW-Landtag am Donnerstag eine Debatte zur Islamismus-Bekämpfung auf der Tagesordnung. Die von nicht wenig Selbstlob gekennzeichneten Beiträge blieben jedoch zumeist oberflächlich… Den vollständigen Artikel lesen Sie bitte weiter auf Islamismus und Gesellschaft. Pressemitteilung des Landtags

Das Märchen vom politischen Islam: Deutschland duckt sich weg

Deutschland laviert zwischen Appeasement und pseudo-aktivistischen Ablenkungsmanövern, um seinen „Beitrag“ zur Bekämpfung von importiertem IS-Terror und islamischem Fundamentalismus zu „leisten“. Dabei wird der Kardinalfehler der letzten 30 Jahre einfach fortgesetzt: Das eigentliche Problem – die fehlende innere Distanz vieler Muslime zu Aufklärung und humanistischen Grundwerte – wird weiterhin nicht angefasst. Stattdessen kapriziert man sich auf

Nach Enthauptungsdrohung gegen Berliner Lehrerin: Merkel sorgt sich weiter rührend um ihren Islam

Langsam könnte man meinen, man befände sich im falschen Film: Gerade erst zeigte der neuerliche „Zwischenfall“ an einer Berliner Schule, wo ein muslimischer Schüler einer Lehrerin mit ihrer Enthauptung drohte, wie nahe auch Deutschland an die Zuständen herangerückt ist, die in Frankreich bereits herrschen. Und wie reagiert die deutsche Politik? Mit noch mehr Beschwichtigung, Verharmlosung