BPE: Kranzniederlegung und Rede zum 13. Todestag Theo van Goghs

Von BÜRGERBEWEGUNG PAX EUROPA Am 2.11.2017 jährte sich der Tag, als Theo van Gogh ermordet wurde, zum dreizehnten Mal (PI-NEWS berichtete). Wie bereits in den Jahren zuvor legten wir von der BPE einen Blumenkranz am Denkmal „Der Schrei“ im Amsterdamer Oosterpark zum Gedenken an den vom Islam ermordeten Regisseur nieder. Der heimtückische und grausame Mord

Der unfriedliche Ramadan

von Wilfried Puhl-Schmidt Seit Mohammed ist gerade der Ramadan ein Monat der Gewalt, des Krieges und der Verfolgung Andersdenkender. Wer dies leugnet, will diese Seite des Islam nicht wahrhaben, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Ich vergesse dabei freilich nicht, dass viele Muslime weltweit diesen Monat als Zeit des Fastens, des Gebetes, der

Dämonisch inspirierte Glaubenskrieger

von Wilfried Puhl-Schmidt Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit, am 13.11.2016 jährt sich das Massaker im Musikclub Bataclan in Paris. Islamisch inspirierte Glaubenskrieger erschossen 90 Menschen. Die Assemblée Nationale veröffentlichte später das Protokoll, welches auch detailliert beschrieb, was nach den Schüssen geschah (siehe den Artikel „Der verschwiegene Horror über Folter und Verstümmelung“). In Deutschland bestand

Das reine Gewissen muslimischer Mörder

von Wilfried Puhl-Schmidt „Ich habe ein reines Gewissen“, sagte der muslimische Kapitän eines Schlepperbootes, als der spanische Staatsanwalt vor Gericht 6×15 Jahre Haft wegen religiös motivierter Morde verlangte. Alain B. und andere Muslime hatten auf der Überfahrt von Marokko nach Spanien einen katholischen Pfarrer und 6 Christen mit Holzlatten verprügelt und anschließend über Bord ins

Europa hat die Wölfe reingelassen, und die Schafe sind noch draußen

Baden online berichtet: „Türkische Ordensschwester kritisiert den Islam Hatune Dogan setzt sich bei einem Vortrag in Auenheim mit dem Koran auseinander.“ »Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran lebt, für uns normal sein kann«, sagt die Ordensschwester Hatune Dogan und polarisiert damit ihre Zuhörer. Im Auenheimer Bürgersaal berichtete sie von ihren Erlebnissen im Nahen